Wir arbeiten mit dem Unternehmen Google und mit Technologien wie Cookies zusammen, um nicht sensible persönliche Informationen, die auf Ihrem Endgerät gespeichert sind (eindeutige Kennungen, ...), zu speichern und/oder darauf zuzugreifen. Wir verarbeiten diese Informationen, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen, Werbung und Inhalte anzupassen und deren Leistung zu messen, Publikumsdaten zu erstellen sowie Produkte zu entwickeln und zu verbessern.
Akzeptieren Sie Cookies, die für Werbung und Publikumsmessung abgelegt werden?

Wählen Sie

Sie können dieses Banner entfernen, wenn Sie Cookies für Werbung akzeptieren. Wir versuchen, die Anzahl der Werbeanzeigen auf der Seite so gering wie möglich zu halten und sind der Meinung, dass jede Arbeit ihren Lohn verdient.

Das Sourderie-Viertel in Saint-Quentin-en-Yvelines

Ein Spaziergang durch das Sourderie-Viertel in der neuen Stadt Saint-Quentin-en-Yvelines westlich von Paris

Das Quartier de la Sourderie liegt in der Gemeinde Montigny-le-Bretonneux in der neuen Stadt Saint-Quentin-en-Yvelines, 30 Minuten von Paris entfernt. Um in dieses Viertel mit seiner atypischen Architektur zu gelangen, nimmt man am besten sein Auto. Man kann zwar immer noch vom Bahnhof Saint-Quentin-en-Yvelines zu Fuß kommen, aber der Weg ist ziemlich lang und nicht sehr interessant (Fußmarsch entlang großer Straßen). Der Besuch an sich ist recht kurz, man muss nur um die Wasserfläche herumgehen, um alles zu sehen. Die Wanderung ist interessant, sie zeigt einen anderen Versuch der Architektur. Sie wird niemanden gleichgültig lassen. Perfekt für einen kurzen Spaziergang am Wochenende.

Interesse : Notationgut (2 anmerkungen)
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Dauer: 2 h.

Les Arcades du Lac

2
Les Arcades du Lac
Die Arcades du Lac stammen aus den 1980er Jahren. Das Ziel war, keine großen Wohnsiedlungen mehr zu bauen wie in den 60er Jahren. Die Kunst sollte auch in den sozialen Wohnungsbau einziehen.

Ein Platz

10
Ein Platz
Der Architekt Ricardo Bofill ließ sich bei der Gestaltung des Wohnkomplexes von den nahe gelegenen Gärten des Schlosses Versailles inspirieren.

Der Eingang zum Viadukt

4
Der Eingang zum Viadukt
Le Viaduc ist ein Mehrfamilienhaus, das direkt an einem Wasserspiegel liegt. Diesmal ließ sich der Architekt vom Schloss Chenonceau inspirieren.

Das Innere des Viadukts

6
Das Innere des Viadukts
Man kann auf der zentralen Allee des Viadukts spazieren gehen. Das Innere des Viadukts kann nicht besichtigt werden, da es sich um Privatwohnungen handelt!

Das Viadukt

7
Das Viadukt
Das Gebäude steht direkt auf der Wasserfläche. Ein schönes Beispiel für eine Architektur, die heute nicht mehr möglich wäre.

Sourderie-Becken

11
Sourderie-Becken
Der Teich ist ein Auffangbecken für Abwasser. Er wurde vor der Errichtung der Gebäude im Jahr 1980 ausgehoben.

Die Tempel am See

12
Die Tempel am See
Auf der anderen Seite des Beckens ließ sich Ricardo Bofill von der klassischen griechischen Architektur inspirieren.

Der Tempel

11
Der Tempel
Die Temples du Lac sind ein Komplex von Sozialbauten.

Die Nähe