Ein Spaziergang zu den Wasserfällen von Vaux de Cernay

Ein schöner Spaziergang zu den Wasserfällen von Cernay im Park von Vallée de Chevreuse, 1 Stunde von Paris entfernt.

Ein angenehmer Sonntagsspaziergang im Chevreuse-Tal, um ein wenig Sauerstoff zu tanken. Der Start der Wanderung ist nicht schwer zu finden, es gibt einen Parkplatz direkt neben dem Startpunkt. Danach müssen Sie nur noch dem Weg entlang des Baches folgen oder auf die Spitze des Hügels steigen, um diesen schönen Ort zu entdecken. Der Spaziergang entlang des Baches ist recht kurz. Sie können die Gelegenheit auch nutzen, um die Abtei Abbaye des Vaux de Cernay zu besuchen, die nur wenige Kilometer entfernt liegt. Achtung, es gibt eine große Mauer, die die Abtei umgibt. Um ins Innere zu gelangen, sind Sie gezwungen, einen Umweg zu machen und auf der Straße zu laufen. Es ist besser, das Auto zu nehmen, um zur Abbaye des Vaux de Cernay zu gelangen.

Interesse : Notationgut (1Hinweis)
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Dauer: 2 h.

Das Chalet des Cascades

43

Das Chalet des Cascades
Sie können leicht einen Parkplatz finden. Danach müssen Sie nur noch die Straße überqueren und nach unten gehen. Der Start der Wanderung ist leicht zu finden. Das Chalet des Cascades auf dem Foto existiert heute nicht mehr, da es abgebrannt ist.

Die Laufstege

34

Die Laufstege
Am Anfang ist der Abstieg etwas rau, aber es gibt Stufen, die den Weg erleichtern.

Die Wasserfälle

36

Die Wasserfälle
Der Begriff Wasserfall ist etwas überstrapaziert, es handelt sich nicht wirklich um Wasserfälle, sondern um einen Bach, der sich zwischen den Felsen hindurchschlängelt.

Die Felsen

20

Die Felsen
In der Region wurde Sandstein abgebaut. Die Spuren des Abbaus sind noch heute zu sehen. Der Sandstein wurde zum Pflastern der Straßen verwendet.

Der Bach

23

Der Bach
Der Weg schlängelt sich den ganzen Bach entlang. Dies ist der schönste Teil der Wanderung.

Die Kleine Mühle in den Vaux de Cernay

21

 Die Kleine Mühle in den Vaux de Cernay
Nach 10 Jahren Renovierung ist die Mühle wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Sie ist zu einem Museum geworden, das der Funktionsweise der Mühlen und der Geologie des Ortes gewidmet ist. Der Eintritt ist kostenpflichtig: 4 Euro.

Die Teiche von Cernay

18

Die Teiche von Cernay
Direkt neben der Mühle befindet sich dieser kleine Teich, von denen es in der Gegend mehrere gibt.

Die Erklärungen

11

Die Erklärungen
Es gibt einige Erklärungen entlang des Weges. Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie sich auf dem Maréchaux-Pfad befinden, aber es werden keine Richtungen angegeben.

Die Maler von Cernay

8

Die Maler von Cernay
Wenn Sie den Weg entlang des Bachs fortsetzen, kommen Sie zu dieser Stele zu Ehren des Malers Léon-Germain Pelouse. Cernay zog, ähnlich wie Barbizon, in den 1880er Jahren viele Maler an. Leider sind die Maler von Barbizon sehr bekannt und die von Cernay in Vergessenheit geraten.

Die Frequentierung

19

Die Frequentierung
Der Ort wird zu jeder Jahreszeit stark frequentiert (über 200.000 Besucher im Jahr) . Man kann die Spuren sehen, die die Besucher hinterlassen haben.
Start Spaziergang (Google Maps)

Die Nähe