Wir arbeiten mit dem Unternehmen Google und mit Technologien wie Cookies zusammen, um nicht sensible persönliche Informationen, die auf Ihrem Endgerät gespeichert sind (eindeutige Kennungen, ...), zu speichern und/oder darauf zuzugreifen. Wir verarbeiten diese Informationen, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen, Werbung und Inhalte anzupassen und deren Leistung zu messen, Publikumsdaten zu erstellen sowie Produkte zu entwickeln und zu verbessern.
Akzeptieren Sie Cookies, die für Werbung und Publikumsmessung abgelegt werden?

Wählen Sie

Sie können dieses Banner entfernen, wenn Sie Cookies für Werbung akzeptieren. Wir versuchen, die Anzahl der Werbeanzeigen auf der Seite so gering wie möglich zu halten und sind der Meinung, dass jede Arbeit ihren Lohn verdient.

Die Furche von Talbert

Eine fast metaphysische Erfahrung in der Bretagne zwischen Meer und Himmel

Der Sillon de Talbert ist eine lange Landzunge aus Sand und Kieselsteinen, die ins Meer ragt. Sie ist drei Kilometer lang und 35 Meter breit. Es ist eine seltsame Erfahrung, denn es gibt keinen wirklichen Weg, du musst auf Kieselsteinen am Meer entlang laufen (das Laufen ist nicht einfach) und am Ende der Landzunge gibt es nicht viel außer dir, dem Himmel und dem Meer. Wenn Sie an einem Wochentag ohne Touristen kommen, werden Sie die gleichen Empfindungen erleben wie die ersten Mondforscher. Kurz gesagt, wenn Sie Meditation und den Kontakt mit den Elementen mögen, werden Sie die Talbertfurche lieben.

Interesse : Notationgut (1Hinweis)
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Dauer: 2 h.

Der Start

1
Der Start
Es ist nicht schwierig, den Sillon de Talbert zu finden, man findet viele Schilder, die den Weg anzeigen. Es gibt einen ziemlich großen Parkplatz, der sich in 200 m Entfernung befindet.

Das Hinweisschild

1
Das Hinweisschild
Auf diesen Tafeln erfahren Sie alles über die Geologie und die Entstehung des Sillon de Talbert.

Die Düne

1
Die Düne
Am Anfang beginnt der Weg im Sand.

Die Felsen

2
Die Felsen
Der Ort ist geschützt und völlig unberührt. Es gibt keine Geschäfte oder Restaurants auf dem Sillon.

Das Meer

2
Das Meer

Der lange Marsch

1
Der lange Marsch
Die meiste Zeit verläuft die Wanderung entlang der Küste, sodass man versuchen muss, die einfachste Stelle zum Laufen zu finden. Ganz in der Ferne sieht man das Ende der Talbertfurche, das ultimative Ziel der Wanderung.

Wüstenlandschaft

2
Wüstenlandschaft
Es gibt keine Pflanzen, die es schaffen, in dieser Umgebung zu wachsen, es gibt nur noch die Kieselsteine, den Himmel und das Meer.

Das Ende von Talberts Furche

1
Das Ende von Talberts Furche
Wenn man die Gezeitenzeiten berechnet, kann man bei Ebbe ein Stück weiter gehen.

Das Meer

Das Meer
Am Ende des Sillon de Talbert sieht man einige kleine Inseln und die Weite des Meeres. Danach geht es auf demselben Weg zurück.

Die Nähe