Wir arbeiten mit dem Unternehmen Google und mit Technologien wie Cookies zusammen, um nicht sensible persönliche Informationen, die auf Ihrem Endgerät gespeichert sind (eindeutige Kennungen, ...), zu speichern und/oder darauf zuzugreifen. Wir verarbeiten diese Informationen, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen, Werbung und Inhalte anzupassen und deren Leistung zu messen, Publikumsdaten zu erstellen sowie Produkte zu entwickeln und zu verbessern.
Akzeptieren Sie Cookies, die für Werbung und Publikumsmessung abgelegt werden?

Wählen Sie

Sie können dieses Banner entfernen, wenn Sie Cookies für Werbung akzeptieren. Wir versuchen, die Anzahl der Werbeanzeigen auf der Seite so gering wie möglich zu halten und sind der Meinung, dass jede Arbeit ihren Lohn verdient.

Vom Grand Palais zum Musée d'Orsay

Ein herrlicher Spaziergang entlang der Seine, um die schönsten Sehenswürdigkeiten von Paris zu entdecken

Der Spaziergang beginnt am Grand Palais am unteren Ende der Champs-Elysées (Metro Champs-Elysées Clémenceau) und führt über die Ufer der Seine zum Musée D'Orsay. Auf dem Weg dorthin können Sie das Petit Palais mit seinem prächtigen Museum besichtigen und die schönste Brücke von Paris entdecken: die Pont Alexandre III. Wenn Sie noch ein wenig Energie übrig haben, können Sie sogar das Musée d'Orsay besuchen. Der Großteil der Fahrt führt am Ufer der Seine entlang, wo das Autofahren verboten ist.

Interesse : Notationsehr sehr gut (1Hinweis)
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Dauer: 3 h.

Der Große Palast

Der Große Palast
Der Spaziergang beginnt am Grand Palais, einem prächtigen Gebäude, das für die Weltausstellung 1897 errichtet wurde und das größte Glasdach Europas besitzt. Heute wird es im Laufe des Jahres für zahlreiche Veranstaltungen genutzt (Sport, Ausstellungen, Konzerte...). Um das Innere zu besichtigen, müssen Sie Eintrittskarten für diese Veranstaltungen kaufen. Die Eintrittskarten sind oft sehr teuer.

Der Kleine Palast

2
Der Kleine Palast
Gegenüber dem Grand Palais befindet sich der Petit Palais. Er ist genauso schön wie der Grand Palais und der Eintritt ist völlig kostenlos. Sie haben sogar freien Zugang zu allen ständigen Sammlungen des Museums. Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Halle des Petit Palais

Halle des Petit Palais
Wunderschöne Eingangshalle. Es ist viel weniger voll als in anderen, bekannteren Museen.

Das Museum des Petit Palais

1
Das Museum des Petit Palais
Im Petit Palais befindet sich das Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris (Museum der Schönen Künste der Stadt Paris). Die Sammlungen reichen von der Antike bis in die jüngere Vergangenheit. Sie können Gemälde von Ingres, Géricault und Delacroix bewundern.

Beerdigung von Jean Le Bon

2
Beerdigung von Jean Le Bon
Wunderschönes Fresko von Jan Van Beers (1852 - 1927)

Die Alexander-III-Brücke

1
Die Alexander-III-Brücke
Wenn man das Petit Palais verlässt, muss man sich in Richtung der Brücke Alexandre III begeben. Die Brücke wurde 1900 zum Gedenken an die französisch-russische Freundschaft gebaut. Sie ist sicherlich die schönste Brücke in Paris. Sie werden Brautpaare aus der ganzen Welt treffen, die sich auf dieser Brücke fotografieren lassen.

Blick auf die Brücke Alexandre III

1
Blick auf die Brücke Alexandre III

Statue auf der Alexander-III-Brücke

1
Statue auf der Alexander-III-Brücke
Nach dem Überqueren der Brücke genügt es, an der Seine entlang zu gehen.

An den Ufern der Seine

1
An den Ufern der Seine
Die Fahrt geht weiter entlang der Seine. Essen und Trinken können Sie auf den Hausbooten, die entlang der Seine vertäut sind.

Der Fußgängerweg

2
Der Fußgängerweg
Auf der gesamten Strecke haben Sie einen herrlichen Blick auf den Jardin des Tuileries und den Louvre, die sich auf der anderen Seite der Seine befinden.

Das Orsay-Museum

1
Das Orsay-Museum
Nach wenigen Minuten erreichen Sie das Musée d'Orsay, wo Sie wieder auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen können (RER C). Wenn Sie weiter an der Seine entlanggehen, können Sie auch das Quartier Latin (Saint Michel) erreichen.

Die Nähe