Wir arbeiten mit dem Unternehmen Google und mit Technologien wie Cookies zusammen, um nicht sensible persönliche Informationen, die auf Ihrem Endgerät gespeichert sind (eindeutige Kennungen, ...), zu speichern und/oder darauf zuzugreifen. Wir verarbeiten diese Informationen, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen, Werbung und Inhalte anzupassen und deren Leistung zu messen, Publikumsdaten zu erstellen sowie Produkte zu entwickeln und zu verbessern.
Akzeptieren Sie Cookies, die für Werbung und Publikumsmessung abgelegt werden?

Wählen Sie

Sie können dieses Banner entfernen, wenn Sie Cookies für Werbung akzeptieren. Wir versuchen, die Anzahl der Werbeanzeigen auf der Seite so gering wie möglich zu halten und sind der Meinung, dass jede Arbeit ihren Lohn verdient.

Bois de Vincennes in Paris: Rundgang um den Daumesnil-See

Diese Wanderung beschreibt die Umrundung des Daumesnil-Sees im Bois de Vincennes in Paris in der Nähe der Porte Dorée.

Napoleon III., der von den Parks in London beeinflusst wurde, beschloss, Paris mit Spazierparkanlagen auszustatten. Zunächst wurde der Bois de Boulogne angelegt, und aufgrund des Erfolgs wurde auch der Bois de Vincennes, sein Pendant im Osten, angelegt. Der Lac Daumesnil wurde ausgehoben. Dieser künstliche See mit einer Fläche von 12 ha besteht aus zwei Inseln, die durch Hängebrücken miteinander verbunden sind. Eine der Inseln enthält eine Grotte mit einem Wasserfall sowie eine Rotunde mit dorischen Säulen. Diese Rotunde, die mittlerweile geschlossen ist, wurde ursprünglich als Musikpavillon genutzt. Die Pariser Stadtverwaltung denkt über einen zukünftigen Badebereich nach. Bis dahin sind nur Ruderboote erlaubt. Jedes Wochenende nehmen Jogger das Gelände in Besitz. Der empfohlene Zugang erfolgt über die Metro an der Station Porte Dorée (Linie 8), die 5 Minuten vom Wald entfernt ist. Sie müssen den Square des anciens combattants d'Indochine hinaufgehen und den Wald auf der Höhe der Cité nationale de l'histoire de l'immigration betreten.

Interesse : Notationsehr gut (2 anmerkungen)
Schwierigkeit: Schwierigkeit
Dauer: 1 h.

Start des Spaziergangs

17
Start des Spaziergangs
Es ist möglich, Ruderboote, Mountainbikes oder Fahrräder zu mieten (5 € pro Stunde). Kinder können auch eine Runde auf einem Pony reiten (ca. 3 €).

Passage nahe der Insel Bercy

10
Passage nahe der Insel Bercy
Der See besteht aus zwei Inseln. Sie müssen die andere Insel überqueren, um auf die Insel Bercy zu gelangen.

Blick auf die Strecke

14
Blick auf die Strecke
Wunderschöner Blick auf das gegenüberliegende Ufer. Der Park ist sehr schön, aber in der warmen Jahreszeit ist er überfüllt.

Die Fauna des Waldes

9
Die Fauna des Waldes
Auf dem See kann man leicht zahlreiche Vogelarten erspähen.

Ende des Sees

5
Ende des Sees
Ein Mini-Wasserfall ermöglicht die Speisung des Sees.

Blick auf die Rotunde

8
Blick auf die Rotunde
Auf der Insel Reuilly gibt es eine Höhle mit einem Wasserfall, über dem ein "griechischer" Tempel steht.

Brücke zu den Inseln

6
Brücke zu den Inseln
Man überquert die einzige Brücke, die den Zugang zu den beiden Inseln ermöglicht.

Höhle der Insel

11
Höhle der Insel
Die Höhle kann von der Brücke aus betreten werden. Im Inneren der Höhle befindet sich ein Wasserfall. Diese Nachbildung der Natur (Berg, Höhle, See) ist typisch für Pariser Parks.

Holzfauna

7
Holzfauna
Auf dem See kann man viele Schwäne sehen. Über die Brücke gelangt man auf die andere Insel.

Ende der Ile de Bercy

8
Ende der Ile de Bercy
Es gibt keine Brücke, um die Insel zu verlassen. Es gibt zwei Möglichkeiten: 1 € bezahlen oder zurückgehen.

Vorbei an den Inseln

5
Vorbei an den Inseln
An den Inseln auf der gegenüberliegenden Seite vorbei.

Zurück zum Start

8
Zurück zum Start
Rückkehr zum Start, zu den Bootsvermietungen.

Die Nähe